Die Firma Rohdenburg ist ein Traditionsunternehmen mit einer über 125jährigen Geschichte.

Die Tugenden und Erfahrungen aus dieser Zeit sind Grundlage für unsere tägliche Arbeit.

1889:
Gründung der Firma Rohdenburg in Lilienthal an der Hauptstrasse 26 durch Hermann Ludwig Rohdenburg. Das Geschäft entwickelt sich als Kolonialwarenhandel. Wichtig war auch die Anlegestelle für Torfschiffe an der Wörpe hinter dem Haus.

1911:
Tod des Gründers. Übernahme durch seinen Sohn und Namengebers von „H.H. Rohdenburg“ Hermann Hinrich Rohdenburg. Folgende Warengruppen werden geführt: Lebensmittel, Kleineisenwaren, Papier, Drogen und Farben. Zeitweilig wird ein Holzschuhmacher beschäftigt.

1945:
Sohn von Hermann Hinrich Rohdenburg ( Hermann Dietrich) kehrt schwer verwundet aus dem Krieg zurück und arbeitet im Familiengeschäft weiter.

1968:
Neubau auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Hauptstrasse 23). Erweiterung des Sortiments durch Gartengeräte und –möbel. Außerdem gehören auch Öfen und Herde, Waffen und Munition, Heizöl, Propangas, Hausrat, Draht und sanitäre Einrichtungen mit Ausstellung zum Angebot.

1974:
Übernahme der Firma durch die Kinder von Hermann Dietrich Rohdenburg, Anneliese Meyer und Heinz Hermann Rohdenburg.

1976:
Umbau und Modernisierung der Hauptstrasse 26. Aufgabe der Lebensmittelabteilung.

1982:
Neubau einer Gartenmöbelhalle mit Anbindung an den Gartenladen.

1988:
Neue Bastelabteilung

1989:
Trennung der Firma durch die Geschwister. Heinz Hermann Rohdenburg führt die Firma Rohdenburg allein weiter. Im gleichen Jahr Feier des 100-jährigen Bestehens.

1993:
Neubau in der Goebelstrasse. Ausweitung der bestehenden Sortimente Werkzeuge, Elektrowerkzeuge, Befestigungstechnik, Betriebsbedarf, Beschläge, Elektromaterial, Bastelartikel, Farben und Leitern. Nach fast 50-jähriger Tätigkeit für die Firma geht der Angestellte Kurt Wilshusen in den Ruhestand.

1999:
Umbau des Ladens und Übernahme das Werkmarkt-Konzeptes.

2001:
Neu zu den bisherigen Serviceleistungen (Schlüsseldienst, Gaselager, Heizölvertrieb, Geräteverleih) wird eine Farbmischanlage in Betrieb genommen.

2005:
Neuer Außenbereich mit Erden, Pflanzgefäßen, Dachrinnen, Draht, Gartenartikeln uvm.

2013:
Aus Werkmarkt wird Werkers Welt. Die Firma wird Gesellschafter der  hagebau GmbH & Co KG in Soltau und Mitglied im Einkaufsverband Nordwest in Hagen.

2014:
Umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen. Die Firma H.H. Rohdenburg feiert 125jähriges Bestehen.

2017:
Heinz Hermann Rohdenburg geht in den Ruhestand und übergibt die Firma H.H.Rohdenburg GmbH an Jens Drebenstedt.